Aktuelles 2019

Neuste Info vom 31.01.2019 Donnerstag,
 
heute hat die Seite über 50.000 Klicks erfahren. Es freut mich das sich immer noch so viele Menschen für dieses Thema der Gefallenen und Kriegsopfer und deren Schicksale interessieren. Diese Seite konnten bereits vielen Suchenden und auch mir helfen. Das diese Seite mittlerweile auf allen Kontinenten weltweit aufgerufen und verfolgt wird, gib mir Mut und Kraft weiter intensiv dieses Projekt zum Abschluß zu führen. Vielen Dank!
 
 
 
Letzte Aktualisierung vom 19.01.2019 Sonntag,
 
heute konnte die Biografie zu Fritz Huxhage aus Lockhausen geschrieben werden. Mit Kriegsbeginn im August 1914 zog Fritz als Angehöriger des Infanterie Regiments 165 an die Westfront. Nach der Schlacht an der Marne und die Schlacht an der Aisne im Herbst 1914 stand Fritz auch im Frühjahr 1915 an der Westfront. Hier ist er am 29.04.1915 gefallen. Leider ist die Grablage von Fritz Huxhage nicht bekannt. Durch die sehr nette Hilfe seitens der Familie zu Fritz konnte die Biografie von Fritz Huxhage erstellt werden. Vielen Dank!!
 
 
 
Letzte Aktualisierung vom 12.01.2019 Sonntag,
 
heute konnte die Biografie zu Erich Strunk aus Lockhausen geschrieben werden. Schon vor dem Krieg Soldat, nahm Erich am Westfeldzug 1940 und ab Sommer 1941 am Ostfeldzug teil. Als Gruppenführer und Feldwebel fiel der für vielfache Tapferkeit ausgezeichnet Erich bei den schweren Kämpften um die Festung Sewastopol am 17.06.1942 auf der Halbinsel Krim. Durch einen schönen Zufall und die sehr hilfreiche Unterstützung der Familie von Erich Strunk konnte diese Biografie erstellt werden. Vielen Dank!
 
 
 
Frohe Weihnachten und gesundes neues Jahr 2019 wünsche ich allen Besuchern dieser Homepage
 
Den regelmäßigen Besuchern meiner Seite wird es nicht entgangen sein, dass der letzte Eintrag des Jahres 2018 am 17.06.2018 vorgenommen wurde. Durch zwei Todesfälle innerhalb der Familie und den daraus entstandenen Folgen, konnte am Projekt nicht weitergearbeitet werden.
 
Bis zu diesem Zeitpunkt war es aber wieder ein sehr arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr 2018 für das Buchprojekt. So konnten in diesem Zeitraum 14 neue Bilder zusammengetragen werden. 9 Bilder von Gefallen und vermissten des 2. Weltkrieges, wodurch 75 Bilder gesamt jetzt dem Buchprojekt zur Verfügung stehen. Das sind 77% der Bilder die für das Buchprojekt erforderlich sind.
 
Desweiteren konnten 2 Bilder von gefallenen des 1. Weltkrieges sowie 2 Bilder von Heimatvertriebenene ermittelt werden. Erfreulich die Tatsache, das ein gefallener Lockhauser mit Bild gefunden werden konnte, der nicht auf dem Ehrenmal in Lockhausen steht.
 
In diesem ersten halben Jahr in 2018 konnten 18 neue Biografie erstellt werden. Für das neue Jahr 2019 soll es schwerpunkmäßig mit der Erstellung der fehlenden Biografie weitergehen und natürlich hoffe ich immer noch neue Bilder zu den Gefallenen zu erhalten. Dies gestaltet sich aber von Jahr zu Jahr als immer schwieriger und so muss wohl akzeptiert werden, das nicht jeder Kriegstote mit einem Bild in der Biografie dargestellt werden kann.
 
Ich möchte mich ganz herzlich bei den vielen Helfern bedanken, die mir auch in diesem Jahr wieder ihr Vertrauen geschenkt haben und mich so aktiv und hilfreich unterstützten. Vielen Dank!!
 
Ihr Martin Hamm